Edelwhite Gin – Mini

Storyschnipsel Ein Gin mit vielen Blumen und Blüten ist das Endprodukt, wenn sich eine Kanadierin im Entlebuch wissenschaftlich mit der Wacholder Spirituose auseinandersetzt. Genauso war der Start vom Edelwhite Gin aus der UNESCO Biosphäre im hintersten Zipfel des Kanton Luzerns. Zusammen mit der Aroma-Therapeutin Sandra Limacher (†) entwickelte Barb für Ihre WSET Diplomarbeit «From Botanicals to the Bottle» eine Gin-Rezeptur. Es war das Ziel, dass die lokale Flora in diesem Gin aufgehen sollte. Ein ausgewogener Gin ist es geworden, der zu Beginn vom Störbrenner Bruno Limacher vor Ort destilliert wurde. Mit seinem IWSC Erfolg gekrönt World’s Best Gin und Frankfurt International Spirits Trophy, Bester Schweizer Spirituosen ist Edelwhite grösser geworden. Heute betreibt Barb im Lindenhof in Ebnet eine Destille. Der Gin kommt in einem filigranen Kleide daher. Im Gaumen ist der Wacholder geschmacklich gut in Kräuter- und Zitrusnoten eingebettet.

Alkoholgehalt 42,0 % vol.

Botanicals Wacholder, Holunderblüten, Kamillenblüten, Lindenblüten, Schlüsselblumen, Minze, Rosmarin, Kanadisches Sweetgrass, Zitronen, Limetten, Grapefruit, Vanille, Fenchel, Rosenblüten, Gänseblümchen

Geschmack Wacholder, Blüten, Grapefruit, und Kräuteraromen

Trinkempfehlung Glas mit Eis füllen, 5cl Edelwhite Gin, mit ORGANICS by Red Bull Tonic Water oder dem Schweppes Indian Tonic aufgiessen– mit einer Grapefruit-Zeste garnieren und geniessen.

Der Edelwhite Gin ist Bestandteil der Gin Tonic Box V

Edelwhite Gin